Auszubildender zum Industriemechaniker - KNOLL Maschinenbau GmbH

Dich interessieren Systeme des allgemeinen Maschinenbaus?

Als Industriemechaniker/in kriegst Du nicht genug davon! Während der Ausbildung bei KNOLL lernst Du die Fertigung, Montage, Prüfung und Inbetriebnahme sowie Wartung und Inspektion von allen Maschinenbausystemen und -geräten. Und das in allen Ausführungen: Von Einrichtungen, Baugruppen, Komponenten bis hin zu ganzen Systemen.

Deine Ausbildung dauert 3,5 Jahre, davon verbringst Du das erste Jahr an der Berufsfachschule Metalltechnik der Willi-Burth-Schule in Bad Saulgau.

Was Du mitbringen solltest:

  • Hauptschulabschluss mit ein- oder zweijähriger Berufsfachschule Metalltechnik
  • oder Werk-/Realschulabschluss mit einjähriger Berufsfachschule Metalltechnik
  • Interesse und Verständnis für mechanische Zusammenhänge
  • Sorgfalt, Ausdauer und Geschick

Was wir Dir während der Ausbildung (und danach) bieten

Bei KNOLL sehen wir immer den ganzen Menschen, nicht nur den Mitarbeiter. Mit zahlreichen Angeboten rund um Gesundheit, Soziales, Weiterbildung, Lebens- sowie Arbeitsqualität bieten wir unseren Mitarbeitern auch neben dem Job viel. Und dabei sind wir immer up to date! Entdecke hier, womit Du bei uns rechnen darfst.

Ausbildungs-ASS

add_circle
remove_circle

Wir sind ein anerkannter Ausbildungsbetrieb, der mit dem Siegel "Ausbildungs-ASS" ausgezeichnet wurde. KNOLL bietet Dir die Chance, eine wertvolle Grundlage fürs spätere Berufsleben zu legen – und das bei besten Übernahmechancen, wenn Abschluss und persönliches Engagement stimmen. Es kommt gar nicht selten vor, dass ein Mitarbeiter als Azubi bei uns angefangen hat und nun in einer Führungsposition tätig ist. 

Freundliches Arbeitsumfeld

add_circle
remove_circle

An Deinem Arbeitsplatz erwartet Dich eine moderne Ausstattung und ein angenehmes Klima. Helle, von Tageslicht durchflutete Räume sind bei uns selbstverständlich – auch in den Produktionshallen. Nach dem Mittagessen in unserer Cantina kannst Du Dich am Kicker austoben – und die Kollegen herausfordern.

Gleitzeit

add_circle
remove_circle

Bei KNOLL gibt es zwar Kernarbeitszeiten, doch den Anfang und das Ende Deiner täglichen Arbeitszeit kannst Du frei wählen – natürlich nach Rücksprache mit Deinem Vorgesetzten beziehungsweise Deinem Team. So fällt es leichter, persönliche Termine flexibel einzuplanen und Hobbies sowie sportlichen Aktivitäten neben der Ausbildung nachzugehen.

Nette Kollegen & Teamspirit

add_circle
remove_circle

Bei uns bist Du nicht einer unter 1000: Pro Ausbildungsjahr beschäftigen wir rund 40 Auszubildende in den unterschiedlichen Ausbildungsberufen. Und KNOLL steht jedem einzelnen zur Seite. Du hast ein Anliegen? Deine Kollegen und Vorgesetzten haben jederzeit ein offenes Ohr für Dich. Die lernst Du gleich am Anfang kennen: So steht in der ersten Woche der Ausbildung Teambuilding und das Kennenlernen untereinander im Fokus.

Weiterbildung

add_circle
remove_circle

Auf Fort- und Weiterbildung legt KNOLL großen Wert. Auch nach der abgeschlossenen Ausbildung stehen Dir bei Übernahme viele Bildungswege offen – ob zum Techniker, Fachwirt oder einer anderen Weiterbildung. Unser eigens gegründeter "Talent-Pool" unterstützt förderungswürdige Mitarbeiter mit einem individuell gestalteten Entwicklungskonzept.

Veranstaltungen

add_circle
remove_circle

Während der Ausbildung stehen das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen auf dem Programm:  In der ersten Ausbildungswoche findet ein Kennenlerntag statt. Außerdem hat jeder Azubi während der Ausbildung die Möglichkeit, drei Tage eine Behindertenwerkstätte von OWB zu besuchen. Was Du dabei lernst? Du bekommst einen Einblick in das Leben und Arbeiten von Menschen mit Handicap – und kannst Deine Sozialkompetenz weiter stärken.

KNOLL Gesund

add_circle
remove_circle

Gesundheit und Sport sind uns bei KNOLL ein Anliegen: Firmeneigene sportliche Angebote wie Spinning und Yoga sowie Teamtage mit Kanu- und Kletterevents sorgen dafür, dass unsere Mitarbeiter fit bleiben und sich auch mal richtig auspowern können. Hier arbeiten wir mit Fitnessstudions und anderen erfahrenen Partnern aus der Region zusammen. 

KNOLL Sozial

add_circle
remove_circle

Wir übernehmen soziale Verantwortung. Mit der Bürgerstiftung Bad Saulgau engagieren wir uns beispielsweise für Jugendförderung und Altenhilfe und unterstützen Familien in Not aus der Region. Mit dem KNOLL Inklusionsprojekt mit der OWB betreiben wir ein Austauschprogramm mit einer Behindertenwerkstätte und durch die Integration von Flüchtlingen antworten wir auf aktuelle Herausforderungen unserer Gesellschaft.

Bewerbungsprozess

Zunächst sendest Du uns ganz klassisch eine Bewerbung, entweder online, per E-Mail oder per Post. Wir prüfen Deine Unterlagen und laden Dich bei entsprechender Eignung zu einem Einstellungstest ein, bei dem Deine fachlichen und persönlichen Kompetenzen abgefragt werden. Der nächste Schritt ist ein persönliches Vorstellungsgespräch. Jetzt heißt es Daumen drücken!

Zur Info: Der Test findet komplett am PC statt, es sind keine weiteren Unterlagen notwendig.

Bewerbungsanschreiben stilisiert als Icon
1.

Bewerbung schicken

Gruppe von Menschen stilisiert als Icon
2.

Vorauswahl Fachabteilung

Multiple Choice Test mit Stift - stilisiert als Icon
3.

Einstellungstest

Mensch mit Sprechblase - stilisiert als Icon
4.

Vorstellungsgespräch

Zusageschreiben mit Stift - stilisiert als Icon
5.

Entscheidung

Dein direkter Draht zu KNOLL

Du bist interessiert an einer Ausbildung bei KNOLL und möchtest mit uns sprechen? Dann ruf uns doch gleich an. Oder schreib uns eine E-Mail. Unser Verantwortlicher für den Ausbildungsbereich und sein Team freuen sich auf Dich.

Peter Widmann - KNOLL Maschinenbau GmbH
Peter Widmann - Gewerblicher Ausbildungsleiter

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.