Wenn Härte zählt

KNOLL liefert speziell beschichtete Schraubenspindelpumpen für schwierige Einsatzfälle

Wenn Härte zählt

KTS-Pumpe

Beschichtete Spindeln

Schleifbearbeitung

Schraubenspindelpumpen eignen sich ideal für Hochdruckanwendungen von Kühlschmierstoffen (KSS) an Werkzeugmaschinen. Doch wenn sich besonders abrasive Partikel im Fördermedium befinden, droht frühzeitiger Verschleiß. Dem setzt Pumpenhersteller KNOLL in seinen KTS-Pumpen Spindeln mit einzigartiger Hartstoffbeschichtung entgegen und verlängert dadurch die Standzeit um ein Mehrfaches.

KNOLL Maschinenbau gehört zu den führenden Anbietern von Förder- und Filteranlagen für Späne- und Kühlschmierstoffe in der Metallbearbeitung. Außerdem ist das Bad Saulgauer Unternehmen seit vielen Jahren ein renommierter Pumpenhersteller. Seit 30 Jahren ist die Schraubenspindelpumpe KTS ein Erfolgsprodukt. Die meisten KTS-Pumpen werden in Hochdruckanlagen zur KSS-Versorgung von Werkzeugmaschinen eingesetzt.

Für den Erfolg ist unter anderem die permanente technische Weiterentwicklung verantwortlich. Die aktuellen KNOLL KTS-Pumpen, die in sechs verschiedenen Größen angeboten werden, überzeugen durch ihre Leistung (Fördermengen zwischen 5 und 1000 l/min sowie Drücke bis zu 150 bar) und Qualität. So sind sie bereits in Standardausführung sehr verschleißfest. Dazu trägt unter anderem bei, dass sowohl das Laufgehäuse als auch die Labyrinthdichtungen am Druckgehäuse aus hartem keramischem Werkstoff (Siliziumkarbid) gefertigt werden.

Hartstoffbeschichtete Spindeln verdreifachen die Standzeit

Bei besonders anspruchsvollen Einsatzfällen, beispielsweise beim Schleifen mit Korund oder CBN oder bei der Bearbeitung von verzunderten Guss- oder Stahlgussteilen, kann es jedoch dennoch zu frühzeitigem Pumpenverschleiß kommen. Diese betreffen meist die Spindeln, die üblicherweise aus durchgehärtetem Spezialstahl gefertigt sind. „Wenn es nicht möglich ist, eine Filtration vorzuschalten, die diese aggressiven Feinstpartikel entfernt“, erklärt Wolfgang Westphal, Teamleiter F&E Pumpen bei KNOLL Maschinenbau, „können diese in den Spalt zwischen Spindel und Gehäuse eindringen und großen Schaden anrichten.“

KNOLL hat seit letztem Jahr auch für derart herausfordernde Einsatzfälle eine Lösung anzubieten: eine optionale Spezialbeschichtung für die Schraubenspindeln, die sich durch extreme Härte und hervorragende Gleiteigenschaften auszeichnet. „Damit ist es uns gelungen, die Standzeit der Spindeln und damit die Lebensdauer der Pumpen um das Zwei- bis Dreifache zu erhöhen“, betont Westphal. Förderleistung, Volumenstrom und Druck bleiben gegenüber der Standardausführung unverändert.

Die hartstoffbeschichteten Spindelausführungen eignen sich gleichermaßen für Öl, Emulsion und sogar für Waschlösungen, wo sie – nach Anwendererfahrung – ebenfalls für eine signifikante Standzeitverlängerung sorgen. Schließlich setzen nicht nur abrasive Feinstpartikel den Spindeln zu, auch ein hoher Luftanteil in Emulsionen kann den Einsatz der Hartstoffbeschichtung wirtschaftlich rechtfertigen. Ein ganz besonderes Novum bietet KNOLL für seine KTS-Schraubenspindelpumpen: Sie sind in allen Baugrößen lagerhaltig lieferbar.

 

KNOLL Schraubenspindelpumpen vom Typ KTS…

… sind selbstansaugende Verdrängerpumpen für schmierende und wenig abrasive Medien. Die Pumpe ist im Wesentlichen aus drei Komponenten aufgebaut: dem Sauggehäuse, dem Laufgehäuse und dem Druckgehäuse mit Drosselstelle, abgedichteter Wellendurchführung und außenliegendem Hauptlager. Das Laufgehäuse besteht aus zwei in Stahl eingebetteten Keramikschalen (SIC) und enthält eine Antriebsspindel sowie zwei mitlaufende Laufspindeln, die es auch hartstoffbeschichtet gibt.

B01_KNOLL_KTS-Pumpe_4

Pressebild
Pressebild
In der Metallzerspanung daheim: Die KNOLL KTS-Schraubenspindelpumpe versorgt jegliche Werkzeugmaschine zuverlässig mit dem benötigten Kühlschmierstoff. jpg (770 KB)

B02_KNOLL_KTS_beschichtete Spindeln_2178_01

Pressebild
Pressebild
Die KTS-Schraubenspindeln bietet KNOLL mit einer optionalen Spezialbeschichtung an, die sich durch extreme Härte und hervorragende Gleiteigenschaften auszeichnet. jpg (296 KB)

B03_KNOLL_KTS_Schleifbearbeitung_2212

Pressebild
Pressebild
Die KNOLL KTS-Schraubenspindelpumpe mit hartstoffbeschichteten Spindeln eignet sich für besonders anspruchsvolle Einsätze, etwa fürs Schleifen mit Korund oder CBN oder für die Bearbeitung von verzunderten Guss- oder Stahlgussteilen. jpg (3 MB)

KNOLL Maschinenbau GmbH
Schwarzachstraße 20
D-88348 Bad Saulgau

phone
print
email

Wir verwenden Cookies, um diese Webseite bestmöglich an Ihre Bedürfnisse anzupassen sowie unsere Serviceleistungen zu verbessern. Die weitere Nutzung der Webseite wird als Zustimmung zu unseren Regelungen über Cookies verstanden.