Kontakt

KNOLL Maschinenbau GmbH Schwarzachstraße 20
D-88348 Bad Saulgau

Tel.+49 (0) 7581/2008-0
Fax+49 (0) 7581/2008-90318

Kontaktformular

Pressemitteilungen

Verdrängerpumpen

Pumpenvielfalt aus einer Hand

KNOLL Maschinenbau erweitert sein Programm an Verdrängerpumpen

 

Seit vielen Jahren übernehmen KNOLL Verdrängerpumpen anspruchsvolle Förderaufgaben in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie sowie in der chemischen, der Farben-, Lack- und Papierindustrie. Um den Kunden eine große Vielfalt aus einer Hand zu bieten, nimmt KNOLL zur erfolgreichen Exzenterschneckenpumpe MX und Schraubenspindelpumpe KTSV nun auch die Drehkolbenpumpe ML und die Doppel-Schraubenspindelpumpe MS ins Programm auf.

 

Rotierende Verdrängerpumpen fördern Medien durch mechanisch bewegte Verdrängerelemente. Durch gleichbleibende Förderkammern ist eine linear regelbare und sehr schonende Produktförderung selbst bei unterschiedlichsten Druckverhältnissen möglich. So werden diese Verdrängerpumpen vor allem für volumetrische Dosieraufgaben und für die Förderung viskoser bis sehr hochviskoser Medien eingesetzt.

 

Von dünn bis dick, von homogen bis klumpig, von schmierend bis abrasiv, von neutral bis aggressiv – keine andere Pumpenbauart beherrscht ein derart breites Spektrum an Fluideigenschaften. Dementsprechend wichtig ist die Wahl des richtigen Pumpentyps. Mit den Typen MX, ML und MS sowie KTSV bietet KNOLL rotierende Verdrängerpumpen in unterschiedlichsten Ausführungsformen, um dem Kunden für jeden Anwendungsfall eine wirtschaftliche Pumpenlösung bieten zu können.

 

Erfolgreiche Exzenterschneckenpumpe MX

 

Bereits seit über zehn Jahren ist die KNOLL Exzenterschneckenpumpe MX auf dem Markt, deren Konstruktion bemerkenswerte Details aufweist. Das wesentlichste Merkmal dieser Pumpe ist ihre Ausführung in EvenWall®-Technologie, die zahlreiche Vorteile gegenüber konventionellen Bauweisen bewirkt. Die Exzenterschneckenpumpe MX erreicht eine deutlich höhere Druckstabilität, weniger Rückströmung, längere Standzeiten, einen besseren Wirkungsgrad, weniger Scherung des Produkts und ein besseres Ansaugverhalten. Zudem stellt die MX-Pumpe mit einer geschlossenen Kammer einen Druck von mindestens 10 bar zur Verfügung, während herkömmliche Exzenterschneckenpumpen bei 4 bis 6 bar limitiert sind. Durch eine mehrstufige Bauweise erreicht die MX Exzenterschneckenpumpe Drücke bis zu 80 bar.

 

Die Exzenterschneckenpumpen MX von KNOLL sind über alle Baureihen hinweg durchgängig modular aufgebaut. Bei der populären MX 20 stehen zum Beispiel neun Pumpsatzgrößen zur Verfügung, die es dem Kunden ermöglichen, die Förderleistung oder den Förderdruck ganz nach Bedarf anzupassen. Ein typisches Kennzeichen der Exzenterschneckenpumpe MX ist ihre Hygienetauglichkeit. CIP- und SIP-Reinigung sind Standard. Das heißt, dass die Pumpe totraumarm konstruiert ist und sich rückstandsfrei, ohne Demontage an ihrem Einsatzort reinigen lässt. Materialauswahl, konstruktive Anordnung der O-Ringe und Oberflächenbeschaffenheit erfüllen die Richtlinien nach EHEDG, QHD, GMP und 3A.

 

Neue KNOLL-Pumpen für die Lebensmittelindustrie

 

Neu im KNOLL-Programm sind die Drehkolbenpumpen ML. Sie sind aufgrund ihrer robusten Ausführung bestens für hoch anspruchsvolle Förderaufgaben geeignet. Ihr geringer Platzbedarf, ihre Wartungsfreundlichkeit und Zuverlässigkeit machen Drehkolbenpumpen zu den am häufigsten eingesetzten Verdrängerpumpen in der Lebensmittelindustrie.

 

KNOLL bietet die ML-Baureihe aktuell in acht Baugrößen und mit drei unterschiedlichen Rotorenausführungen an. Damit wird ein Einsatzbereich bis zu einer Förderleistung von 300 m³/h und für Drücke bis zu 20 bar abgedeckt. Die ML Drehkolbenpumpen sind sowohl CIP- als auch SIP-fähig. Optional ist die komplette Pumpe inklusive Lagerträger komplett in Edelstahl ausgeführt.

 

Ebenfalls neu ist die KNOLL Doppel-Schraubenspindelpumpe MS, die aufgrund des sehr großen Drehzahlbereiches sehr flexibel eingesetzt werden kann. Sie eignet sich sowohl zur Förderung viskoser Produkte als auch für den CIP-Reinigungseinsatz, so dass keine zusätzliche CIP-Kreiselpumpe benötigt wird. Bypass-Leitungen mit Ventilen können entfallen.

 

Die MS Doppel-Schraubenspindelpumpen sind in engen Toleranzen gefertigte Hochleistungsaggregate, die sich aufgrund ihrer berührungslosen, elastomerfreien Förderelemente und weiterer Vorteile gerade für den Lebensmittelbereich anbieten. Durch die pulsationsfreie, axiale Förderung ohne Richtungswechsel gewährleisten sie eine schonende Produktförderung.

 

Bewährt in der Chemie und im Maschinenbau

 

Die KNOLL Schraubenspindelpumpe KTSV hat sich als eine selbstansaugende Verdrängerpumpe für schmierende und wenig abrasive Medien bereits vielfach in der chemischen Industrie und in diversen Bereichen des Maschinenbaus bewährt. Sie zeichnet sich durch ihre kompakte Bauform und große Vielseitigkeit aus. So eignet sie sich zum Fördern von Medien mit Viskositäten von 0,5 bis 2.000.000 mPas. Zudem ist sie hochdruckfähig bis 150 bar und besonders temperaturbeständig. Eine Keramikauskleidung macht das Laufgehäuse verschleißfest. Durch ihre sehr geringe Pulsation lässt sich die KTSV auch für zahlreiche Dosieraufgaben einsetzen. Bei Bedarf wird sie – wie alle angebotenen Verdrängerpumpen – von KNOLL-Ingenieuren individuell an Kundenanforderungen angepasst.

 

Download

 

B01_Knoll_MX 20-S

Die KNOLL Exzenterschneckenpumpen MX stehen – von der kleinen Baugröße MX 10 bis zur großen Version MX 50 –  in unterschiedlichen Standardausführungen zur Verfügung. Es gibt sie als Saug-, Rachen-, Tauch - und Folgeplattenversion. Bilder: KNOLL Maschinenbau

 

B02_Knoll_MX-EvenWall

Die Ausführung der MX Exzenterschneckenpumpe in EvenWall®-Technologie besagt: Der Statormantel ist der Innenkontur des Elastomers angepasst und mit einer einheitlichen, 4 bis 12 mm starken Elastomerschicht versehen.

 

B03_Knoll_ML

Neu im KNOLL-Programm sind die robusten Drehkolbenpumpen ML, die sich für besonders anspruchsvolle Förderaufgaben eignen. 

 

B04_Knoll_MS

Die KNOLL Doppel-Schraubenspindelpumpe MS kann aufgrund des sehr großen Drehzahlbereiches sehr flexibel eingesetzt werden. 

 

B05_Knoll_Doppelspindel-Detail

Wirkprinzip der KNOLL MS-Pumpe: die berührungslosen Doppelspindeln

 

B06_KNOLL_KTSV

Die KNOLL Schraubenspindelpumpe KTSV eignet sich zum Fördern von Medien mit Viskositäten von 0,5 bis 2.000.000 mPas. Zudem ist sie hochdruckfähig bis 150 bar.