Kontakt

KNOLL Maschinenbau GmbH Schwarzachstraße 20
D-88348 Bad Saulgau

Tel.+49 (0) 7581/2008-90388
Fax+49 (0) 7581/2008-90140

Kontaktformular

Weitere Informationen

Rückpumpstation RKR

Einsatzbereiche 

Die Rückpumpstation RKR ist eine Späneförderstation zur Beistellung an Einzelmaschinen und Transferstraßen. Sie dient zum mannlosen Transport von mittleren bis großen Span- und KSS-Mengen aus der Bearbeitungsmaschine zu einem Abscheider/Filter. Besonders geeignet sind KSS und Späne, die bei Schneidbearbeitungen von Werkstoffen wie Stahl, Guss oder Aluminium anfallen..

 

Eigenschaften 

  • Vollautomatischer, mannloser KSS- und Spänetransport
  • Variable Bauhöhe
  • Spänezerkleinerer nachrüstbar
  • KSS-Eintritt an die Maschine anpassbar (freieinlaufend oder überhoben)
  • Alle Antriebe und Wartungsbereiche außerhalb der Werkzeugmschine angeordnet

 

Funktion

Ein Späneförderer transportiert die Späne aus der Werkzeugmaschine in den Spänezerkleinerer. Nach dem Zerkleinern fallen sie in den Vorlagebehälter. Der verunreinigte Kühlschmierstoff (KSS) gelangt durch einen Auslauf am Späneförderer in die Rückpumpstation. Bei Bedarf unterstützt eine zusätzliche Hebepumpe den Vorgang. Im Vorlagebehälter führt eine Dosiervorrichtung das Späne-/KSS-Gemisch gleichmäßig der Rückförderpumpe zu. Diese übernimmt den Transport durch die Rücklaufleitung zur Filteranlage. Das kontrollierte Zusammenspiel zwischen Pumpe und Dosiervorrichtung in Verbindung mit dem großen Vorlagevolumen gewährleisten einen sicheren Spantransport. Die Spanform und die anfallende Span- bzw. KSS-Menge haben dabei keinen Einfluss. Bei kurzen Spänen ohne Neigung zur Büschelbildung ist kein
Zerkleinerer erforderlich.

Bild der KNOLL Rückpumpstation RKR