Kontakt

KNOLL Maschinenbau GmbH Schwarzachstraße 20
D-88348 Bad Saulgau

Tel.+49 (0) 7581/2008-633
Fax+49 (0) 7581/2008-140

Kontaktformular

Weitere Informationen

Vakuumfilter VL

Einsatzbereiche 

Der Vakuumfilter VL ist ein Hochleistungsfilter zum Reinigen von Kühlschmierstoffen (KSS) spanabhebender Bearbeitungsverfahren, insbesondere für Schleifprozesse. Je nach Anforderung können dabei auch mehrere Filterelemente für Einzelmaschinen (lokal) oder Maschinengruppen (zentral) zum Einsatz kommen. Die besondere Wirtschaftlichkeit ergibt sich aus der hohen Energie-Effizienz, dem geringen KSS-Verlust und den niedrigen Entsorgungskosten.

 

Eigenschaften 

  • Erzeugung von purem Konzentrat mit geringer Restfeuchte, im Standard ohne Filterhilfsmittel
  • Optimierte Filterleistung, Filterqualität und Energie-Effizienz durch ausgefeiltes Regelsystem
  • Kontinuierlicher Filtervorgang ohne Rückspülunterbrechung
  • Zwangsentgasung des KSS im Filter
  • Universell einsetzbar für unterschiedliche Bearbeitungsverfahren, Werkstoffe und KSS
  • Problemloser Austrag von Leichtmetallspänen

 

Funktion

 

Filterprozess
Die Schmutzflüssigkeit strömt durch den Einlaufkasten in den Filter. Sie läuft dann durch das Filterband in die Filterkammer. Von dort fördert eine Filterpumpe das gereinigte Medium in den Reintank. In der Filterkammer erzeugt die Vakuumpumpe einen Unterdruck. Durch die hohe Druckdifferenz an der Filterfläche entsteht auf dem Filterband ein dicker Filterkuchen (Konzentrat), der selbst als Filtermedium dient und kleinste Schmutzpartikel abscheidet. Filter- und Vakuumpumpe sind bedarfsgesteuert geregelt und sorgen für einen beruhigten, gleichmäßigen Filtervorgang.

 

Filterband-Regeneration
Mit zunehmendem Filterkuchen sinkt die Durchlässigkeit der Filterfläche. Wenn die Vakuumpumpe ihre höchste Leistung erreicht hat, steigt das Niveau der Schmutzflüssigkeit bis zu einem definierten Höchststand an. Jetzt schaltet der Bandantrieb ein und befördert den Trägergurt zusammen mit dem Filterband ein Stück weiter. Damit gelangt durchlässiges Filterband auf die Filterfläche, der Volumenstrom durch die Filterfläche steigt wieder an. Die Vorschubstrecke variiert derart, dass der eingestellte Taktzyklus konstant bleibt. Das Endlos-Filterband durchläuft folgende Stationen:
a) Filterstrecke (Abscheidung der Schmutzpartikel)
b) Trocknungsstrecke (Entzug von Flüssigkeit aus dem Konzentrat)
c) Abreinigung mit Luft oder Bürste (Entfernung des Konzentrats)
d) Rückspülung (Entfernung der Restpartikel)

Bild des Vakuumfilters VL von KNOLL